Militärhistorische Forschungen

Die größte Datenbank Österreichs einer Einheit der k.u.k. Armee.

Sie suchen Informationen über den militärischen Lebensweg ihrer Vorfahren, die in der ehemali-gen k.(u).k. Armee, besonders in den Tiroler Ein-heiten, speziell Tiroler Kaiserjäger dienten, ob erster Weltkrieg oder früher? Auch hier kann ich Ihnen helfen. Die militärhistorische Forschung zur ehemaligen k.u.k. Armee, besonders die tirolerisch-vorarlbergerischen Einheiten, ist eines meiner Spezialgebiete.
Diese Datenbank der gefallenen, verstorbenen und vermißten Angehörigen der vier Tiroler Kaiserjäger-Regimenter umfaßt nun mehr als 22.300 Namen, die mit Geburtsort, Dienstgrad, Todesdatum und -art, Grabstätte, Regiment un vielem weiteren unbekannten Daten versehen sind. Zugleich liegen zu vielen Namen eine Anzahl an Todesanzeigen, Sterbebildern und Beiträgen aus den historischen Zeitungen vor. Mehrmals ist es schon gelungen so manches Schicksal zu klären, bzw. manches Soldatengrab zu finden.
Anfragen zu Nachforschungen zu ehemaligen Angehörigen der vier Tiroler Kaiserjägerregimenter, der Landesschützen (ab 1917 Kaiserschützen), Artillerie und Standschützen werden gerne durchgeführt und sind kostenpflichtig. (Pauschalbetrag)

Selbstverständlich werden auch Angehörige anderer Einheiten wird gesucht.

Ihre Anfrage richten Sie bitte an: ahnenforschung-tirol@aon.at

Siehe auch Buchprojekt.